Burnout oder Boreout

Das Thema „Burnout“ ist vielen bekannt. Statistiken zufolge ist jeder Zweite Deutsche mindestens einmal im Leben von einem Burnout betroffen. Im Internet gibt es vielfältige Test (die allerdings keine medizinische Diagnose ersetzen), mithilfe derer man herausfinden kann, ob ein Burnout vorliegt oder zumindest die Richtung eingeschlagen wurde.

Burnout hat mit anhaltender Überlastung zu tun. Diese Überlastung kann körperlich sein, zu viel Arbeit, zu hohe Anforderungen oder eine ständige emotionale / psychische Überlastung. – Bis zu einem gewissen Punkt ist Coaching eine wertvolle Hilfe zur Reflexion und um konkrete Schritte zu erarbeiten. Abhängig von der Schwere des Burnout ist medizinische und psychologische Hilfe in Betracht zu ziehen. Ergänzend und im Anschluss ist Coaching für mehr Lebensqualität eine gute Option.

Nicht so bekannt ist das sog. „Boreout“ (vom englischen „boring“ – langweilig). Einige Symptome gleichen dem Burnout, haben aber eine ganz andere Ursache. Ist eine Person z.B. an ihrem Arbeitsplatz permanent unterfordert und kann nicht die Leistung gemäß ihres Potenzials bringen, entsteht ein Boreout. Die unterschwellige „Langeweile“ sorgt dafür, dass ein Mitarbeiter nicht motiviert ist, unkonzentriert arbeitet und Fehler macht, die eigentlich nicht zu dieser Person passen. – Dann muss eine Strategie entwickelt werden, wie der Zustand geändert werden kann. Hier kann Coaching eine wertvolle Unterstützung sein.

In einem Coaching erarbeiten wir das Kompetenzprofil des Coachees und sein Anforderungsprofil an seinen Arbeitgeber. Ergänzend dazu werden die intrinsischen und extrinsischen Motivationsfaktoren herausgearbeitet. Die gesammelten Erkenntnisse aus dem Coaching geben dem Coachee eine gute Entscheidungsgrundlage für seine nächsten Schritte.

Als Führungskraft ist es wichtig darauf zu achten, dass die MitarbeiterInnen im Flow bleiben. Flow entsteht dann, wenn das Verhältnis von Potenzial und Kompetenzen zu den gestellten Anforderungen passt. Damit weder ein Burnout noch ein Boreout eine Chance haben. Die besten und motiviertesten MitarbeiterInnen sind die, welche herausgefordert werden und deshalb Erfolge feiern können, aber nicht überfordert sind.

Bei Fragen zu diesem Thema und Anfragen zu Coachings wenden Sie sich gerne an mich.

Literatur-Tipps

Burnout-Prävention (Thomas Bergner)